Arbeitskreis Historisches Geretsried
Arbeitskreis Historisches Geretsried

10 Jahre Historischer-Arbeitskreis-Geretsried

Anlässlich des 10jährigen Bestehens des AHG fand am Montag, den 04.11.2013 im Gasthof Geiger eine offizielle Feierlichkeit statt.

Gegen 18 Uhr füllte sich der Saal des Gasthofs, der zu einem der ältesten Gebäude Geretsrieds gehört. Zur Begrüßung wurden jedem Gast erst mal ein Glas Sekt oder Orangensaft gereicht.


Der Sprecher des Vereins, Dr. Wolfgang Pintgen begrüßte die Anwesenden im doch recht voll gewordenen Saal und übergab nach kurzer Ansprache das Wort an die erste Bürgermeisterin, Frau Cornelia Irmer. Auch sie lobte die tolle Arbeit und bedankte sich bei den Aktiven des Vereins für die Aufarbeitung der Historie unserer Heimatstadt. Daneben erwähnte sie auch amüsiert, wie sie schon so manchen Zweifler, der nicht glauben wollte, dass Geretsried überhaupt eine Geschichte hätte, eines besseren belehrte und verwies in diesem Zuge auch auf die Existenz des Arbeitskreises-Historisches-Geretsried.

Immerhin wurde Geretsried bereits vor über 925 Jahren erstmalig urkundlich erwähnt.      

Anhand einer ausführlichen Powerpointpräsentation wurde die Arbeit und einige der herausragenden Aktivitäten der letzten 10 Jahre des AHG vorgestellt. Von der Gründung und Zielsetzung des Vereins im Jahr 2003, über die zahlreichen Führungen und Vortragsreihen bis hin zu den Veröffentlichungen und Ausstellungen.


 Als Ehrengast durften wir ebenfalls Herrn Dr. Norbert Göttler, Abteilungsleiter des Bezirks Oberbayern, Förderung der Heimatpflege begrüßen. Er hat in einer erstklassigen Rede die Bedeutung des Begriffes Heimat sowie die Vorteile aber auch die Probleme der Heimatpflege erörtert.

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins gehören Herr Arthur Zimprich, Frau Gabriele Riegel und Herr Martin Bruckner. Alle drei haben in kurzen persönlichen Worten dargestellt, was sie veranlasste, diesen Verein zu gründen, der sich um die Erforschung, Aufarbeitung und Dokumentation der einzigartigen und interessanten Geschichte Geretsrieds kümmert.  

Sämtliche der im laufe der letzten 10 Jahre entstanden Veröffentlichungen, wie zum Beispiel die Geretsrieder Hefte, konnten im Saal auch käuflich erworben werden.


Das mediale Interesse an dieser Veranstaltung war erstaunlich groß, so dass zahlreiche Vertreter der lokalen Presse anwesend waren.

Natürlich waren für sämtliche Anwesenden die Getränke frei.

 

 


Rede von Herrn Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger von Oberbayern
Neue Werte hinzufügen.pdf
PDF-Dokument [139.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arbeitskreis Historisches Geretsried