Arbeitskreis Historisches Geretsried
Arbeitskreis Historisches Geretsried

Bergung des Einmannbunkers und aufstellen im Garten des Geretsrieder Stadtmuseums?

GPS-Koordinaten: 47.875235   11.462012

Ortsbeschreibung: Zwischen der Unterführung des Schwaigwaller Bachs und der Einfahrt "Am Forst" ca. 20 m westlich der B11 auf Höhe des Verkehrsschildes "Geretsried Mitte".

Sachstand:

 

Erneute Anfrage bei der Stadt, den Bunker zu bergen und im Vorgarten des Geretsrieder Stadtmuseums aufzustellen.

 

Nach Besichtigung durch die Stadt werden zur Bergung Kosten zwischen 5 und 7 Tsd. Euro geschätzt.

 

Dieser Betrag ist auch aus unserer Sicht zu teuer. Daher evtl. Kompromiss: Nur freilegen/ausgraben des Bunkers durch uns, an Ort und Stelle stehen lassen und in den "Weg der Geschichte" aufnehmen.

 

Aber: Der Bunker steht in sehr unwegsamen und sumpfigen Gelände und ist auch schon sehr tief eingesunken, so dass ein Freilegen an dieser Stelle keine befriedigende Information darstellt.

 

Martin Walter bemüht sich eine Firma zu finden, die das Objekt ausgräbt und aufrichtet, evtl. im Rahmen von Sponsoring. Vielleicht kann dann auch eine günstige Transportmöglichkeit zum Museum gefunden werden.

 

Leider mussten wir bei der Freilegung feststellen, dass der Einmannbunker nicht im erwarteten Zustand ist. Der untere Teil des Bunkers ist abgebrochen und nicht vorhanden. Die Türe wurde gefunden und liegt als extra Teil daneben. Ob der Rest unter dem Bunker liegt, kann noch nicht gesagt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arbeitskreis Historisches Geretsried