Arbeitskreis Historisches Geretsried
Arbeitskreis Historisches Geretsried

Feuermeldesäule am Brauneckweg

Durch die Einbindung der Stadt Geretsried konnte die Rettung und Bewahrung der ehemaligen Feuermeldeläule ermöglicht werden. An dieser Säule war eine art Telefonanlage für Feuermeldungen angebracht. Die Säule wird auf der neu gestalteten Verkehrsinsel versetzt und mit einer Informationstafel versehen.

Wieder konnte ein Stück Geschichte der Stadt Geretsried bewahrt werden.

Das Fernmelde- und Feuermelde-Kabelnetz, das unabhängig vom Fernsprechnetz funktionierte, hatte vielseitige Funktionen zu erfüllen. Zum Beispiel:

  • Die Fabrikation von Sprengstoff verlangte vielfach die automatische Registrierung einzelner Fertigungsvorgänge in den verschiedensten Gebäuden.
  • Der Betriebsleitung musste es möglich sein, an zahlreiche Gebäude gleichzeitig durch Lautsprecher Anweisungen zu geben.
  • Wurde ein Feuermelder im Gelände der DAG betätigt, ging die Meldung bei der Feuerwache ein.
  • Die Schalterstellungen in den Transformatoren- und Schalterstationen nach den Kraftwerken wurde in der Feuerwache automatisch registriert.

Zusammengefasst: die Anlagen waren perfekt geplant, ausgeführt und seinerzeit auf dem neuesten Stand der Technik.

Druckversion | Sitemap
© Arbeitskreis Historisches Geretsried, Dr. Wolfgang Pintgen, Sudetenstraße 10, 82538 Geretsried